Freiwilligendienste und FSJ

Das Deutsche Rote Kreuz bietet Jugendlichen vielfältige Möglichkeiten, sich im Rahmen eines Freiwilligendienstes für andere Menschen zu engagieren.

Freiwilliges Soziales Jahr

Aufgrund ihrer verschiedenen rechtlichen Grundlagen unterscheidet man dabei zwischen dem Freiwilligen Sozialen Jahr, das zumeist in Deutschland, in begrenztem Umfang jedoch auch im Ausland, abgeleistet werden kann, und dem Europäischen Freiwilligendienst, der in den anderen Mitgliedsländern der Europäischen Union sowie in einigen weiteren Ländern angeboten wird. In der Praxis unterscheiden sich beide Formen des Freiwilligeneinsatzes jedoch nicht wesentlich voneinander.

Hier erfahren Sie mehr: FSJ beim DRK-Göttingen-Northeim

Bundesfreiwilligendienst

Anerkannten Kriegsdienstverweigerern bietet das Deutsche Rote Kreuz zudem viele interessante Möglichkeiten für den Zivildienst. In über 2.000 Rotkreuzeinrichtungen kann bundesweit Zivildienst geleistet werden. Das sind über 19.000 Zivildienstplätze in den unterschiedlichsten Tätigkeitsbereichen, die dem zukünftigen „Zivi“ eine breite Auswahl liefern.

Hier erfahren Sie mehr: Bundesfreiwilligendienst beim DRK-Göttingen-Northeim

Freiwilligendienste im Ausland

Das Deutsche Rote Kreuz bietet seit vielen Jahren verschiedene Möglichkeiten freiwilligen Engagements im Ausland an. Dabei kann es auf seine Erfahrungen mit dem Freiwilligen Sozialen Jahr und Auslandseinsätzen zurückgreifen und die Strukturen einer weltumspannenden Organisation nutzen. Es steht jungen Menschen von 18 - 26 Jahren offen und dauert in der Regel 12 Monate.

Fragen/Informationen/Bewerbungen

Das DRK-Generalsekretariat übernimmt im Rahmen der Programme koordinierende Aufgaben. Für alle konkreten Anfragen und Bewerbungen wenden Sie sich bitte direkt an eine DRK-Entsendeorganisation.

Hier kommen Sie direkt zum DRK-Generalsekretariat.

Telefonisch erreichen Sie das DRK-GS wie folgt, Telefon: 030 85404-0