Logo

11. September – Welt-Erste-Hilfe-Tag: DRK appelliert für Erstehilfeausbildung

Teilnahme an Erste Hilfe Kursen ist massiv gesunken

GÖTTINGEN – 10. September 2021. Der DRK-Kreisverband Göttingen-Northeim e.V. macht anlässlich des Welt-Erste-Hilfe-Tages am 11. September 2021 auf die Bedeutung der Ersten Hilfe aufmerksam. „Jeder Mensch kann in jeder Lebenslage in die Situation kommen, Erste Hilfe zu benötigen. Deshalb ist es so wichtig, dass es flächendeckend in der Bevölkerung gut ausgebaute Erste Hilfe Kenntnisse gibt“, fasst Petra Reußner, Vorstandsvorsitzende des DRK-Kreisverbandes Göttingen-Northeim e.V., zusammen. Vielfach würde nach dem Erste Hilfe Kurs für den Führerscheinerwerb nie wieder ein Erste Hilfe Lehrgang besucht werden, obwohl sich fachlich auch in der Ersten Hilfe regelmäßig Standards änderten, betont Reußner. Besonders besorgniserregend sei, dass gerade in der Corona-Pandemie aufgrund zahlreicher Einschränkungen die Teilnehmerzahlen in Erste Hilfe Kursen stark rückläufig waren. Besuchten 2019 noch 7.369 Personen in Südniedersachsen einen Erste Hilfe Lehrgang beim DRK-Kreisverband Göttingen-Northeim e.V., waren es 2020 coronabedingt nur noch 4.128 Menschen. Das ist ein Rückgang um knapp 44 Prozent. Dies sei laut Reußner eine gefährliche gesellschaftliche Entwicklung. Reußner appelliert daher an alle Menschen, die Ersthelferausbildung alle zwei Jahre aufzufrischen. „Neun Unterrichtsstunden alle zwei Jahre die Leben retten helfen – das ist nicht zu viel verlangt“, resümiert DRK-Chefin Petra Reußner.

 Erste Hilfe Kurse sollten alle zwei Jahre absolviert werden!

Beim Deutschen Roten Kreuz kann in praxisnahen Erste-Hilfe-Lehrgängen gelernt werden, wie man mit einfachsten Handgriffen Menschenleben rettet. In den Erste Hilfe Kursen werden die Teilnehmer darauf vorbereitet, in Notsituationen besonnen und ruhig zu bleiben, sich und den eigenen Fähigkeiten zu vertrauen und immer zu wissen, worauf es ankommt. Die Erste Hilfe Kurse haben einen Umfang von 9 Unterrichtsstunden, was 7½ Zeitstunden beträgt und sind in der Regel als Ganztagesveranstaltung angelegt. Mehrmals pro Woche finden in der gesamten Region Südniedersachsen Kurse des DRK statt.

Angesichts der Corona-Pandemie werden praktische Übungen im Rahmen der Ersten Hilfe Ausbildung nach wie vor weitgehend durch den Medien-Einsatz wie Filmvorführungen und berührungslose Marionetten-Lehr-Methodiken ersetzt. Aber auch die moderne Wissensvermittlung wie beispielsweise aus Quizshows bekannt, kommt nunmehr in den Erste Hilfe Kursen zum Einsatz. Eine Ausnahme gibt es laut Markus Schiffer, Fachbereichsleiter Erste Hilfe beim DRK-Kreisverband Göttingen-Northeim e.V., dennoch: „Bei der praktischen Kontrolle des Bewusstseins und der Atemkontrolle sowie der Herz-Lungen-Wiederbelebung können vereinzelt Übungen am Übungsphantom anfallen.“ Die Desinfektion von Kontaktflächen ist dabei genauso selbstverständlich wie das Tragen von Mund-Nasen-Schutz und Handschuhen. „Auch für unsere Teilnehmer von Erste Hilfe Kursen gilt, dass Sicherheit vorgeht“, hält Schiffer fest.

 Anmeldungen für Erste Hilfe Kurse sind direkt über die Homepage des DRK-Kreisverbandes Göttingen-Northeim e.V. möglich:

https://www.drk-goe-nom.de (Menüpunkt Angebote / Button Erste Hilfe).             

 

DRK sucht stets auch Erste Hilfe Ausbilder

Der DRK-Kreisverband Göttingen-Northeim e.V. ist stets auch auf der Suche nach Personen, die sich in der Erste Hilfe Ausbildung engagieren wollen. Wer sich vorstellen kann, Erste Hilfe Ausbilder zu werden, kann sich gern beim DRK-Kreisverband Göttingen-Northeim e.V. melden.

Für Fragen rund um die Erste Hilfe Lehrgänge und zur Ausbildung als Erste Hilfe Ausbilder steht Markus Schiffer, Fachbereichsleiter Erste Hilfe beim DRK-Kreisverband Göttingen-Northeim e.V., unter Tel.: 0551/ 38312-53 oder E-Mail: m.schiffer@drk-goe-nom.de zur Verfügung.

Auf dem Foto wird deutlich, wie Erste Hilfe Kurse in Zeiten der Corona-Pandemie ablaufen. Viele Inhalte wie etwa das Anlegen von Verbänden üben die Teilnehmenden derzeit nicht mehr an anderen Personen, sondern an sich selbst.   

 

 

 




« Zurück zur Übersicht
Kontakt E-Mail 0551 38312-50 Facebook

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestätigen