Logo

Blut spenden ist eine Form von Zivilcourage

Erfolgreiche Blutspendenaktion in Landwehrhagen mit 94 Spendern

Die Blutspende in Landwehrhagen war ein voller Erfolg. 94 Menschen – davon sechs Erstspender – waren zum Blutspenden in die Turnhalle nach Landwerhagen gekommen. „Das ist die erfolgreichste Blutspendeaktion seit langer Zeit. Wir sind froh und dankbar, dass so viele Spender den Weg zu uns fanden – trotz der aktuell anhaltenden Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Blutkonserven werden jedoch derzeit dringender denn je gebraucht, und so können auch wir einen wichtigen Beitrag für das Gemeinwohl leisten“, zieht Helmut Gimpel, der 1. Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Landwehrhagen, Fazit. Er und sein Team aus ehrenamtlichen Rotkreuzlern – organisiert Hand in Hand mit den Hauptamtlichen des DRK-Blutspendedienstes – viermal pro Jahr eine Blutspendeaktion in dem Ort unweit der niedersächsisch-hessischen Landesgrenze.

Mit den Winkelmeiers aus  dem Nachbarort Uschlag war gleich eine ganze Familie nach Landwehrhagen gekommen um Blut zu spenden. Andrea Winkelmeier, die zum 30. Mal Blut spendete, brachte ihre Tochter Linda, ihren Sohn Udo und ihre Schwiegertochter Sigrid zur Blutspende mit. Zusammen kann Familie Winkelmeier bereits auf rund 90 Spenden zurückblicken. „Wir gehen meist als Familie zusammen Blut spenden“, sagt Andrea Winkelmeier. Und Linda Winkelmeier ergänzt, dass sie mit ihrer Spende  sowohl anderen als auch sich selbst helfe. „Seit ich regelmäßig Blut spende, habe ich keine Migräne mehr“, beschreibt die junge Frau den willkommenen Nebeneffekt. Andreas Schulz, der bereits zum 75. Mal Blut spendete, fasste seine Gründe zur Blutspende zu kommen kurz und knapp zusammen: „Ich spende Blut, weil auch ich mich freuen würde, wenn ich im Notfall eine Blutkonserve erhalten könnte.“ Schulz erhielt wie mehrere andere Jubiläumsspender ein Präsent und einen Gutschein als Dank für „seine Betriebstreue“, wie es Gimpel zusammenfasste. 

Im Namen des Vorstandes und des Präsidiums des DRK-Kreisverbandes Göttingen-Northeim bedankt sich Petra Reußner als Vorstandsvorsitzende bei allen Spendern und Helfern. „Blut zu spenden ist ein unglaublich wichtiger humanitärer Akt und zugleich eine Form von Zivilcourage. Es ist zum Teil ein Balanceakt, in allen acht Blutgruppen stets zur richtigen Zeit am richtigen Ort jeden Patienten mit Blutkonserven versorgen zu können. Solche erfolgreichen Blutspendeaktionen wie in Landwehrhagen machen daher besonderen Mut für die Zukunft“, unterstreicht die DRK-Chefin erfreut.

Zum Vormerken: Die nächste Blutspende in Landwehrhagen findet am 20. Oktober von 16 Uhr bis 19.30 Uhr wieder in der Sporthalle in Landwehrhagen statt. Das Rote Kreuz freut sich erneut über eine rege Beteiligung!




« Zurück zur Übersicht
Kontakt E-Mail 0551 38312-50 Facebook

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestätigen