Logo

Blutspende in Höckelheim

„Ich habe immer gerne Blut gespendet, um was zurückzugeben“

Buntes Treiben bei der Blutspende in Höckelheim: Blutspendetermin bot zahlreiche Höhepunkte mit neuen ehrenamtlichen Helfern, kostümierten Spendern, einer 133. Blutspende und 43 Liter gespendetem Blut

Mehrmals pro Woche finden auch in unserer Region lebenswichtige Blutspendetermine statt. Die Termine können im Überblick unter dem Link: https://www.drk-blutspende.de/blutspendetermine/ eingesehen werden. Exemplarisch für das Gebiet unseres DRK-Kreisverbandes Göttingen-Northeim e.V. haben wir die Blutspende des DRK-Ortsvereins Hillerse in der Turnhalle Höckelheim am 23. Februar 2021 begleitet und sagen DANKE an alle Spender und Helfer überall landauf und landab!

Die erste Blutspende in Höckelheim in diesem Jahr war ein voller Erfolg. „Wir sind mehr als zufrieden. Es waren 86 Blutspender da, davon neun Erstspender. Das Durchschnittsalter der Blutspender lag bei 44 Jahren. Im Gesamtergebnis des Blutspendetermins sind 43 Liter Blut gespendet worden“, sagt Kerstin Ellieroth, Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Hillerse, nicht ohne Stolz. Die Ehrenamtlichen des Vereins sind für die organisatorische Abwicklung des Blutspendetermins verantwortlich und arbeiten Hand in Hand mit den hauptamtlichen Kräften des DRK-Blutspendedienstes aus Springe. „Das ist eine sehr gute Resonanz, allen ein herzliches Dankeschön“, so Petra Reußner, Vorstandsvorsitzende des DRK-Kreisverbandes Göttingen-Northeim e.V., in dessen Areal in diesem Jahr rund 90 Blutspenden in Zusammenarbeit mit DRK-Ortsvereinen stattfinden. „Das ist eine immense Leistung unserer Ortsvereine und ein Riesenbeitrag für das Allgemeinwohl“, ergänzt Reußner.

Das Team des DRK-Ortsvereins Hillerse hat stets besondere Ideen für die Ausgestaltung der Blutspendeaktionen. Diesmal stand der Spendentermin unter dem Motto „Wir haben den Karneval im Blut!“. Spender mit Kostüm waren angesichts der zeitlichen Nähe zur Faschingszeit herzlich willkommen. Und tatsächlich kamen einige Blutspender im Faschingskostüm. So etwa Andrea Junge aus Sudheim, die als schwarzes Schaf verkleidet in der Höckelheimer Turnhalle Blut spendete. „Der Karneval in diesem Jahr ist ausgefallen, da war es eine gute Gelegenheit für die Kostümierung“, so Junge. „Das schwarze Schaf ist übrigens Funki, das Maskottchen der Kinderfeuerwehr in Sudheim“, verriet Andrea Junge, die auch in der Freiwilligen Feuerwehr ihres Ortes aktiv ist. Karnevalfan Frank Schmidt aus Hillerse kam als Mönch zur Blutspende nach Höckelheim. Aber auch das Team um Kerstin Ellieroth hatte sich verkleidet. „So können wir im Nebeneffekt für gute Stimmung bei unserer Blutspende sorgen“, betont die DRK-Ortsvereinsvorsitzende aus Hillerse.

Herdis Heine sorgte indes für respektvolles Staunen bei allen Anwesenden der Blutspende. Sie spendete zum 133. Mal Blut. „Mit 24 habe ich angefangen Blut zu spenden. Ich dachte damals nach der Geburt meines Sohnes, dass man auch selbst etwas tun und es nicht nur anderen überlassen kann“, so die 72Jährige. Die 133. Blutspende war nun ihre letzte Spende, da sie in Kürze 73 wird und der 73. Geburtstag die Altersgrenze für das Blutspenden ist. Heine: „Ich habe immer gerne Blut gespendet, das ist das was man zurückgeben kann.“ Aber auch junge Leute kamen, um Blut zu spenden. So beispielsweise Christopher Bloch (26). „Ich mache es, weil es eine gute Sache ist“, betonte der Göttinger.

Das Team der Helfer hatte erfreuliche Zuwächse zu verzeichnen. Neu unter den Ehrenamtlichen ist Antje Schade aus Hillerse. „Ich wollte schon immer etwas ehrenamtlich mit Menschen machen. Die Blutspenden des DRK-Ortsvereins Hillerse sind so modern und mit viel Herz gedacht. Ich liebe den Umgang mit Menschen, daher hat mir die Unterstützung bei der Blutspende viel Spaß gemacht“, sagt die gelernte Physiotherapeutin. DRK-Ortsvereinsvorsitzende Ellieroth freut sich über die Verstärkung. „Frau Schade hat die Feuertaufe bestanden. Alles in allem sind wir mehr als zufrieden mit dem Blutspendetermin und es ist höchste Zeit, danke zu sagen“, ergänzt Ellieroth abschließend.

Weitere Hintergrundinformationen über den Blutspendedienst finden Sie hier: https://www.blutspende-leben.de/.




« Zurück zur Übersicht
Kontakt E-Mail 0551 38312-50 Facebook

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestätigen