Logo

DRK impft mit dem mobilen Impfteam rund 200 Feuerwehrleute der Gemeinde Gleichen

Das mobile Impfteam des DRK Rettungsdienst in Stadt & Landkreis Göttingen gGmbH hat in einer Wochenendaktion mehr als 200 Feuerwehrleute der 16 Ortswehren der Gemeinde Gleichen im Landkreis Göttingen gegen das Coronavirius SARS-Cov-2 geimpft. Dafür wurde das Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Rittmarshausen kurzerhand für einen Tag zum Impfzentrum umfunktioniert. DRK-Notfallsanitäter Arne Harring – der eigentlich auf der Rettungswache in Lenglern stationiert ist – hatte sich zusammen mit weiteren Rotkreuzlern freiwillig für die Aktion gemeldet und impfte zusammen mit seinen Kollegen die Feuerwehrkameraden. Harring: „Wir alle wollen, dass das Leben normal weiter geht so wie wir es kennen, deshalb engagiere ich mich gern für das Impfen.“ Kevin Otter von der Freiwilligen Feuerwehr Benniehausen ergänzt und appelliert an die Impfbereitschaft der Menschen. „Es sollten sich möglichst viele Menschen impfen lassen“, so Kevin Otter. Neben dem mobilen Impfteam des Roten Kreuzes stattete auch die DRK-Rettungswache Rittmarshausen den Kameraden der Feuerwehr einen Besuch ab. „Wir arbeiten als Rotes Kreuz bei vielen Einsätzen mit der Feuerwehr Hand in Hand und unterstützen uns natürlich gegenseitig“, so Benjamin Bergmann, der die Rettungswache des DRK in Rittmarshausen leitet. Die Blaulicht-Berufe in Haupt- und Ehrenamt sind überdies eng miteinander verzahnt. „Die Feuerwehren leisten Dienst am Nächsten und sind immer einsatzbereit, genau wie wir vom Roten Kreuz“, betont Thomas Gerlach, Geschäftsführer des DRK-Rettungsdienstes abschließend.

Kontakt E-Mail 0551 38312-50 Facebook

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestätigen