Logo

DRK-Kita Kreiensen beteiligt sich an Gießkannen-Projekt

Landesgartenschau fließt in pädagogische Arbeit ein

Der Förderverein Landesgartenschau e.V. aus Bad Gandersheim hat in der Kindertagesstätte (Kita) des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Kreiensen an alle Vorschulkinder Holzgießkannen verteilt. Mit dem Projekt sollen sich die Kita-Kinder nicht nur in einem pädagogisch begleiteten Rahmen in ihrer Kita mit der im nächsten Jahr stattfindenden und für die ganze Region so bedeutsamen Landesgartenschau (Laga) befassen, sondern das Hintergrundwissen über die Laga auch mit nach Hause tragen. Denn die Mädchen und Jungen können die Garten-Holz-Stecker in Form einer Gießkanne für die heimischen Gärten und Balkone mit in ihre Elternhäuser nehmen, nachdem diese gemeinsam in der Kita individuell bunt verziert worden sind. „Wir beteiligen uns gern an dem Projekt, da wir uns so auch an einem praktischen Beispiel bereits mit den Kindern auf die Gartenschau einstimmen können“, betont Angelika Elsässer, Leiterin des DRK-Kindergartens in Kreiensen. Passend zu den Schwerpunkten der Kita wolle das pädagogische Fachpersonal den Kindern auch bei dem Gießkannen-Projekt Anreize und Impulse geben. „Wir möchten die Kinder in ihren Kompetenzen fördern und sie die Kreativität der Gemeinschaft erleben lassen, da lässt sich auch ein Großereignis wie die Landesgartenschau bestens in unsere pädagogische Arbeit einbinden“, ergänzt Elsässer. Petra Reußner, Vorstandsvorsitzende des DRK-Kreisverbandes Göttingen-Northeim e.V. – welcher Träger der DRK-Kita in Kreiensen und 15 weiterer Kitas in Südniedersachsen ist, fügt hinzu, dass solche lebenspraktischen Lernfelder zudem Bestandteil des Orientierungsplans für Bildung und Erziehung des Landes Niedersachsen sind. „Die Umgebungsatmosphäre ist ein großes Lernfeld für Kinder, dies greifen wir in den DRK-Kindertagesstätten auf unterschiedlichste Art auf. Dabei spielen die Gegebenheiten vor Ort eine große Rolle“, so Reußner.

Dr. Rolf Holbe vom Vorstand des Laga-Fördervereins erörtert, dass die Gießkanne das Symbol der Laga sei. „Es werden bis zum nächsten Jahr immer wieder Gießkannen in der öffentlichen Wahrnehmung auf die Landesgartenschau aufmerksam machen“, erklärt Holbe, der bei diesem Projekt auch auf den Wiedererkennungseffekt setzt. Daher habe der Verein in allen Kitas und Grundschulen in Bad Gandersheim, Kreiensen, Opperhausen und Greene entsprechende Gießkannen-Projekte gestartet.

Bei den Kindern kam der Auftakt des Projektes bereits gut an. Neugierig nahmen die Mädchen und Jungen die Holzgießkannen von den Fördervereinsmitgliedern entgegen. Jakob (6) wusste bereits, dass im kommenden Jahr die Laga in Bad Gandersheim stattfinden wird. „Meine Mutter mag Blumen. Wir wollen deshalb unbedingt die Gartenschau besuchen, denn da sind ganz, ganz viele Blumen zu sehen“, so der Sechsjährige. Und Jannik (ebenfalls 6) sagte, dass auch er schon eine Lieblingsblume habe: „Rosen finde ich toll.“ In den nächsten Tagen vor der Sommerpause werden die Kinder ihre Gießkannen aus Holz nun individuell bemalen.

Axel Ambrosy, Ortsbürgermeister von Kreiensen, freut sich über das Projekt in seinem Ort. Ambrosy: „Wir unterstützen solche Vorhaben als Nachbarkommune von Bad Gandersheim selbstverständlich, weil die Landesgartenschau eine riesige Chance für die komplette Region ist“, fasst Ambrosy abschließend zusammen.    




« Zurück zur Übersicht
Kontakt E-Mail 0551 38312-50 Facebook

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestätigen