Logo

Kleiderdepot des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) geht in die Feiertagspause:

Kleiderdepot schließt vom 18. Dezember 2021 bis 4. Januar 2022

EINBECK – 16. Dezember 2021. Der DRK-Kreisverband Göttingen-Northeim e.V. teilt mit, dass das Kleiderdepot Einbeck (Tiedexer Tor 6C, 37574 Einbeck) vom 18. Dezember 2021 bis 4. Januar 2022 Feiertagspause hat. In diesem Zeitraum ist das Kleiderdepot nicht geöffnet und es können auch keine Kleiderspenden abgegeben werden.

Zur Beachtung für Spender*innen und Kund*innen des Kleiderdepots:

Der 17. Dezember 2021 ist der letzte Öffnungstag vor der feiertagsbedingten Pause. Ab dem 5. Januar 2022 (erster Öffnungstag nach der Pause) ist das Kleiderdepot des Roten Kreuzes dann wie gewohnt in Einbeck erreichbar. Immer mittwochs bis freitags von 8.30 Uhr bis 13 Uhr und mittwochs von 14 Uhr bis 16 Uhr öffnet das DRK-Kleiderdepot in Einbeck.

Das Kleiderdepot Einbeck hält gut erhaltene Damen-, Herren- und Kinder-Kleidung sowie Schuhe für alle Jahreszeiten bereit. Aber auch Bettwäsche, Handtücher, Bettzeug und Decken sowie kleine Kontingente an Geschirr oder Kinderspielzeug sind im Kleiderdepot in Einbeck erhältlich. Zudem kann auch Wolle und Restwolle zur eigenen Anfertigung von Kleidungsstücken im Kleiderdepot erworben werden. Für die Angebote des Kleiderdepots ist nur eine geringe Gebühr zu entrichten, bei begründeten Härtefällen wird nach vorheriger Rücksprache mit den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen darauf verzichtet. Das Team des Kleiderdepots Einbeck freut sich stets über zahlreiche Spenden.

Aber auch einen Dank möchte Petra Reußner als Vorstandsvorsitzende des DRK-Kreisverbandes Göttingen-Northeim e.V. zum Jahresende zusammen mit dem Kleiderdepot-Team loswerden: „Allen Menschen in Göttingen, die unsere Kleiderkammer in diesem Jahr mit einer Spende bedacht haben, sagen wir herzlich danke!“ Gut erhaltene Kleidung für Menschen zu spenden, die nicht so viel Geld haben, sei eine Möglichkeit von Humanität im Alltag, so Reußner weiter. Die Spendenbereitschaft der Menschen aus Einbeck und dem Umland ist das Kernstück des Kleiderdepots, ohne die die Idee nicht aufgehen würde.

Leider gelangen jedoch hin und wieder – aktuell zu Wochenbeginn – in das Kleiderdepot auch unbrauchbare Dinge, die einfach vor die Tür gestellt werden und für die das Rote Kreuz dann die Entsorgungs- und Müllgebühren aufbringen muss. Aus diesem Anlass wird hier nochmals an alle Menschen appelliert, wirklich ausschließlich Kleiderspenden abzugeben, die noch in einem guten Zustand sind.




« Zurück zur Übersicht
Kontakt E-Mail 0551 38312-0 Facebook

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestätigen