Logo

JRK Schulsanitätsdienst

JRK-Schulsanitäter, (c) JRK.deUnfälle geschehen überall, auch in der Schule. Oft sind die ersten Minuten entscheidend für den Erfolg der Hilfeleistung. Deshalb ist der Schulsanitätsdienst des Jugendrotkreuzes so wichtig. Schulsanitäter/innen sind bei Unfällen in der Schule zur Stelle und übernehmen die Erstversorgung der Verletzten bis der Rettungsdienst eintrifft.

Bei Schul- und Sportfesten, Ausflügen und an jedem Schultag sind sie in Bereitschaft. Schulsanitäter/in kann jede Schülerin und jeder Schüler ab der Sekundarstufe I werden. Die Schüler/innen werden durch einen Mitarbeiter des Roten Kreuzes oder einen Betreuungslehrer in Erster Hilfe ausgebildet und regelmäßig fortgebildet.

Interessierte Schüler bilden anschließend unter Begleitung des Lehrers/der Lehrerin die Schulsanitätsdienstgruppe. Sie verwalten und ergänzen das Sanitätsmaterial an der Schule und leisten bei Unfällen Erste Hilfe.

Doch Schulsanitäter/innen sind nicht nur fit in Erster Hilfe, sie lernen auch, sich in andere Menschen einzufühlen. Damit tun sie auch etwas für sich, denn wer anderen Menschen helfen kann, ist stark und selbstbewusst.

DRK-Schulsanitäter bei Göttinger DRK-Schulsanitätsdienst Wettbewerb 2006Der Schulsanitätsdienst ist nicht nur wichtig für die Vermeidung von Unfällen, Gesundheitserziehung und Sicherheit an der Schule, sondern wirkt sich auch günstig auf das soziale Klima aus.

Im Jahr 2002 gründeten das Jugendrotkreuz und der ehemalige DRK-Kreisverband Göttingen e.V. an der Käthe-Kollwitz-Schule in Göttingen den ersten Schul-Sanitätsdienst in Göttingen. Der ehemalige DRK-Kreisverband Northeim e.V. gründete seinen ersten Schulsanitätsdienst im Jahr 2006 an der Hauptschule Bad Gandersheim.

Unterstützt wird das DRK dabei von der BARMER-Ersatzkasse, die bei allen Gründungen das Sanitätsmaterial stiftete.

JRK Göttingen-Northeim betreut somit mittlerweile 13 Schulsanitätsdienste in und um Göttingen und Northeim und 5 Schulen in Hann. Münden.

Die Schulsanitätsdeinste des JRKs Göttingen-Northeim gibt es:

  • (2002) an der Käthe-Kollwitz-Schule
  • (2003) an dem Otto-Hahn-Gymnasium
  • (2005) an der Albert-Schweizer Schule Adelebsen
  • (2005) an dem Felix-Klein-Gymnasium
  • (2005) an der Regenbogenschule Elliehausen
  • (2006) an der Hauptschule Bad Gandersheim
  • (2009) an dem Roswitha-Gymnasium Bad Gandersheim
  • (2009) an der Voigt-Realschule Göttingen
  • (2009) an der BBS II Northeim
  • (2009) an der Gutenberg-Realschule Northeim
  • (2010) am Hainberg Gymnasium Göttingen
  • (2010) an der Sollingschule Uslar
  • (2010) an der Weperschule Hardegsen

Die Servicestelle Hann. Münden betreute folgende Schulen:

  • Grotefend-Gymnasium Münden
  • Haupt- und Realschle Dransfeld
  • Dreiflüsse-Realschule
  • Werra-Realschule
  • Schule am Botanischen Garten

Interesse?

Interessieren Sie sich/Ihr Euch auch für den Schulsanitätsdienst des DRK? Wir geben Ihnen/Euch gerne Auskunft:

DRK Göttingen-Northeim               

Abteilung Jugendrotkreuz                        
Herr Markus Schiffer                                                                    
Telefon: 0551 38312-53
E-Mail: m.schiffer@drk-goe-nom.de

Kontakt E-Mail 0551 38312-50 Facebook

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestätigen